Logo
BiblioMaker
Das benutzerfreundliche Bibliothekssystem

Informationen über BiblioMaker

BiblioMaker ist das benutzerfreundliche System für Bibliotheken, Mediotheken und Dokumentationszentren für Windows und macOS.

Die Software ist in zwei Arten verfügbar : Erwerbung der Lizenz für eine lokale Installation mit Hosting der Datenbank on Site und Miete einer Cloudlösung mit Hosting der Datenbank auf unserem Cloudserver in der Schweiz. Mit der Cloudlösung sparen Sie sich die tägliche Verwaltung eines Computers (Backups, Sicherheits-Updates usw.) und veröffentlichen Sie Ihren Katalog ohne Angst für die Sicherheit Ihres lokales Netzwerks (LAN).

Funktionen des Programms

BiblioMaker ist modular aufgebaut und Sie erwerben nur die nötigen Teil des Systems. Hier die Hauptfunktionen jedes Moduls :

 Grundfunktionen
 Dokumente
  • Katalogisierung von Medien in mehreren Bänden, Zeitschriftenartikel, Zeitschriften, Non-Books (audio-visuelle Medien, Fotografien...), und von jeder Referenz gemäss den internationalen Normen (ISBD, BBS, SAB). Veschiedene Katalogisierungsmasken, die vom Medientyp abhängen.
  • Automatische Dublettenkontrolle mit Hilfe der ISBN/ISSN/EAN.
  • Automatische Abfrage von Metakatalogen und Kopie von gefundenen Aufnahmen aus weiteren Bibliothekssystemen (z.B. Deutsche Nationalbibliothek, Helveticat (Schweizerische Nationalbibliothek), Österreichischer Bibliothekenverbund usw.) und aus Buchhandlungen (Schulthess Juristische Medien AG...)
  • Einfache Kopie von Datensätzen vom Katalog nach einer Textverarbeitung mit Funktion Kopieren-Einfügen.
  • Datenimport. MARC-Import.
  • Datenexport. Vordefinierte und parametrierbare Exporte.
  • Für jede Kontrolldatei (Verfasser, Reihen, Notationen, Schlagwörter), automatische Kontrolle, dass der erfasste Wert schon existiert: eine Warnung wird angezeigt, wenn der Wert zum ersten Mal erfasst wird.
  • Verwaltung der Schlagwörter mit Verweisen vom Typ Oberbegriff, Unterbegriff, Verwandter Begriff (Siehe auch), Benutze (Siehe), Benutzt für.
  • Verwaltung von UDK-, Dewey- oder weitere Klassifikationen.
  • Verweis zwischen den verschiedenen Formen eines Verfassers (z.B. UNO und Vereinten Nationen).
  • Verwaltung von elektronischen Ressourcen (Webseiten, archivierte elektronischen Medien).
  • Hilfe für die Inventur dank einem optionnellen tragbaren Strichcodeleser : das System vergleicht die gelesenen Strichcodes mit dem theoretischen Stand auf dem Regal.
 Ausdruck von Listen
 und Etiketten
  • Zahlreiche vorgegebene Listen- und Etikettenformate. Zum Beispiel:
    - Verfasser-, Systematischer- und Schlagwortkataloge (Neuheitslisten)
  • Liste mit der Klassifikation der Bibliothek.
  • Liste der in der Bibliothek verwendeten Schlagwörter.
  • Inventarliste
  • Listen mit Benutzeradressen.
  • Strichcodeetiketten (Medien und Benutzer).
  • Listengenerator, mit dem Sie Ihre eigenen Ausdruckformate erstellen.
 Abfragen für die
 BibliothekarInnen
  • Abfrage mit zahlreichen Kriterien: Verfasser, Wörter des Titels, Schlagwörter, Mediensprache, Erscheinungsjahr usw.
  • Blitzschnelle Abfragen mit Antwortzeiten von weniger als 3 Sekunden
  • Das Ergebnis wird am Bildschirm angezeigt und/oder ausgedruckt
  • Die Suchkriterien werden gespeichert und können später wiederbenutzt werden.
 Publikumsabfrage
  • Vereinfachte Abfrage für die Benutzer in der Bibliothek.
  • Mehrere Abfragekriterien : Wörter des Titels, Verfasser, Schlagwörter, Medientyp und Mediensprache usw.
  • Anzeige der Verfügbarkeit eines Mediums.
 Adressen
  • Verwaltung von Benutzern, Lieferanten oder weiteren Typen von Adressen.
  • Verwaltung von Mitgliedsbeiträgen. Registrierung der Zahlungen.
  • Abfrage mit verschiedenen Kriterien : Name, Ort, Kategorie…
  • Ausdruck von Serienbriefen mit der integrierten Textverarbeitung.
  • Ausdruck von Listen und Etiketten (Adressen und Strichcodes).
 Zeitschriftenkontrolle
  • Automatisierte Kontrolle der Ankunft eines Zeitschriftenheftes.
  • Ausdruck einer Strichcodeetikette für jedes Heft.
  • Ausdruck einer Zirkulationsliste.
  • Katalogisierung der Artikel für jedes Heft.
 Ausleihmodul
  • Verwaltung von Ausleihen, Reservierungen, Rückgaben mittels Strichcodeleser (optionnell).
  • Automatische Kalkulation der Mahngebühren. Registrierung der Zahlungen.
  • Ausdruck von Mahnbriefen und von Ankündigungen von verfügbaren Reservierungen.
  • Ausdruck von Ausleihstatistiken (Tabelle und Grafik).
 Erwerbungsmodul
  • Erfassen und Betreuung der Bestellungen.
  • Budgetkontrolle.
  • Ausdruck der Bestellscheine und der Mahnungen an Lieferanten.
  • Die Daten der Bestellung werden für die Katalogisierung wieder benutzt.
 Thesaurus-Modul
  • Online-Browsen im Thesaurus während der Katalogisierung und der Abfrage.
  • Verwaltung eines mehrsprachiges Thesaurus.
  • Ausdruck von Schlagwörterlisten mit Verweisen.
 WebOPAC-Modul
  • Vereinfachte Abfrage mit Web-Oberfläche für Fernbenutzer.
  • Die Oberfläche ist für grosse Bildschirme (Computers, Tablets) wie für Smartphones angepasst.
  • Die Kunden brauchen keine Sondersoftware zum Abfragen: ein Webbrowser genügt (wie Apple Safari(TM), Google Chrome(TM), Microsoft Edge(TM), Mozilla Firefox(TM)).
  • Animieren Sie Ihre Homepage mit einem virtuellen Schaufenster, in dem Sie Dokumente (z.B. Neuerwerbungen) hervorheben.
  • Die Kunden können die Verfügbarkeit der Medien prüfen, eine Reservierung machen, Ihr Konto und die vergangenen Entleihungen nachschlagen, eine E-mail den BibliothekarInnen schicken...
  • Installation und Starten des Web Servers in wenigen Minuten.
  • Kombination des WebOPAC-Moduls mit einem Meta-Suchdienst für eine gleichzeitige Abfrage von mehreren Katalogen.

    NB : Sie verwenden ebenfalls das WebOPAC-Modul !

Wettbewerbsvorteile

Benutzerfreundlichkeit

Die ausserordentliche Benutzungseinfachheit des Systems wird durch die Hunderten von Benutzern in mehr als 250 Bibliotheken in der Schweiz und im Ausland gelobt. Keine besonderen EDV-Kenntnisse sind für die Installation und Verwendung von BiblioMaker nötig. In dieser Art sparen Sie mit der Ausbildung und mit Wartungskosten. Ausserdem ist die tägliche Arbeit mit BiblioMaker bequem !

Flexibilität

Dank seiner Flexibilität ist BiblioMaker für jeden Bibliothekstyp geeignet : Gemeinde- und Schulbibliotheken, Ämter, Unternehmen, Universitätsinstitute usw. Die Referenzliste zeigt diese Verschiedenheit und die Zufriedenheit von prestigevollen und verlangenden Kunden.

Spitzentechnologie

Die Spitzentechnologie ist kein Ziel für sich, aber muss dem Anwender Nutzung bringen : relationale Datenbank, Client-Server-Architektur, Optimierung für die aktuellen Prozessoren, 64 bits-Adressierung, funktionsfähig unter Windows und macOS, Betrieb in einem heterogenen Netzwerk, Intranet, Internet... Effizienz ist unser Motto.

Micro Consulting AG

Die Micro Consulting AG wurde in 1987 gegründet und ist der Schweizer Pionier für die Entwicklung von Verwaltungssoftware mit graphischen Benutzeroberfläche. Seit dem Anfang ist ihr Hauptziel die Entwicklung von effizienten und benutzerfreundlichen Software.


Micro Consulting AG
Chemin de Budron A 12
CH-1052 Le Mont/Lausanne
Schweiz
Tel.: +41 21 651 77 66
Website : http://www.bibliomaker.ch
E-Mail : info@bibliomaker.ch

Zurück zum Hauptmenü